Olivia Jones: So bewertet sie das neue Format "Queen of Drags"

In der Auftakt-Show von "Queen of Drags" wird Olivia Jones in der Jury Platz nehmen. Von dem neuen Format ist die Drag-Ikone begeistert.

Für die Premiere ihrer neuen ProSieben-Show "Queen of Drags" haben sich Heidi Klum (46), Bill Kaulitz (30) und Conchita Wurst (30) mit Olivia Jones (49) einen echten Profi mit ins Jury-Boot geholt. Sie gilt als Deutschlands bekannteste Drag-Ikone und habe auf ein Format wie dieses schon lange gewartet.

"Die Show ist eine super Plattform für deutschsprachige Drag Queens, die jetzt endlich mal einem großen Publikum zeigen können, was sie draufhaben und wie vielfältig Drag ist", heißt es in einem Statement der 49-Jährigen gegenüber ProSieben. "Drag ist nicht nur Omas olle Fummel auftragen. Drag ist Kunst, unterhaltsam, provokant und immer auch ein politisches Statement für Toleranz, Vielfalt und Respekt."

"Das war auch höchste Zeit"

In dem neuen Format ziehen zehn Drag Queens aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in eine Luxus-Villa in Los Angeles. Dort werden die Künstlerinnen Woche für Woche Varieté-Shows inszenieren, in denen sie sich und ihren Drag facettenreich zur Schau stellen sollen. "Die Drags gehören zu den zehn Besten im deutschsprachigen Raum. Da sind viele unterschiedliche Facetten dabei, die zeigen, wie bunt und unterhaltsam Drag ist", so Jones. "So was gab's noch nicht und war auch höchste Zeit."

Ab dem 14. November wird "Queen of Drags" immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.