Olivia Wilde: Schauspielerin für Regie-Debüt ausgezeichnet

Regiepreis für Olivia Wilde

US-Schauspielerin Olivia Wilde (34, "Dr. House") wird mit dem "Breakthrough Director Award" der CinemaCon (Vereinigung der US-amerikanischen Kinobesitzer) für ihr Regiedebüt in der Komödie "Booksmart" (2019) ausgezeichnet.

Wie der "Hollywood Reporter" weiter meldet, schwärmt CinemaCon-Geschäftsführer Mitch Neuhauser von Wildes Werk in den höchsten Tönen: "Mit der Hingabe, Geschichten zu erzählen, die man einfach erzählen muss, bringt Olivia Wilde bei 'Booksmart' ihre Stimme auf eigene Weise auf die Leinwand." Das Publikum auf der ganzen Welt werde sich von ihrem Regiedebüt brillant unterhalten fühlen, ist er sich sicher. Der Preis wird am 4. April überreicht.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.