VG-Wort Pixel

Ozzy Osbourne: So schlimm hat es den Rocker erwischt

Ozzy und Sharon Osbourne bei einem Auftritt in Los Angeles
Ozzy und Sharon Osbourne bei einem Auftritt in Los Angeles
© StarMaxWorldwide/imagecollect
Ozzy Osbourne als "Iron Man"

"Ozzy hat eine Röntgenaufnahme seines Brustkorbs und seines Nackens - kein Wunder, dass sie ihn 'Iron Man' nennen."

Nach einem Jahr mit gesundheitlichen Rückschlägen geht es Ozzy Osbourne (70, "Memoirs of a Madman") bereits "viel besser", wie seine Frau Sharon (66) nun bei "Jimmy Kimmel Live" erzählte. Der Musiker hatte unter anderem mit einer Lungenentzündung und den Folgen eines Sturzes zu kämpfen. Er sei nachts aufgestanden und ins Bad gegangen, so die 66-Jährige. Beim Zurückgehen sei er gestürzt und habe sich den Kopf zunächst an einem Tisch, dann am Bettpfosten angeschlagen: "Er hatte Metallstangen in seinem Körper und der Sturz drückte die Stangen durch seine Knochen, so dass er drei größere Operationen brauchte."

SpotOnNews

Mehr zum Thema