Papst Franziskus: Unfreiwilliger Football-Tweet amüsiert das Netz

Papst Franziskus hat 18 Millionen Follower: Die staunten nicht schlecht, als er seine Unterstützung für eine Football-Mannschaft twitterte.

Heilige Maria, ist Papst Franziskus (82) etwa ein Football-Fan? Diesen Eindruck vermittelte zumindest ein Tweet seiner Heiligkeit vom Sonntag. Der Pontifex twitterte seine Unterstützung für die New Orleans Saints, einen Profiklub der nordamerikanischen Football-Liga (NFL). Doch der päpstliche Segen war wohl ein Versehen.

Was Papst Franziskus eigentlich mit seinen 18 Millionen Followern teilte, war eine englischsprachige Mitteilung über fünf neue Heilige der römisch-katholischen Kirche: "Heute danken wir dem Herrn für unsere neuen #Heiligen." Im Originaltweet war von #Saints (dem englischen Wort für Heilige) die Rede - und ein Mechanismus von Twitter setzte dank des Hashtags das Logo der New Orleans Saints, eine Fleur-de-Lis, hinter das Wort "Saints". Fertig war der versehentliche päpstliche Segen für die Mannschaft.

Der sorgte für viel Amüsement auf Twitter. Fans der Saints (die Mannschaft, nicht die Heiligen) wiesen den Pontifex humorvoll auf seinen Fehler hin oder dankten dem Papst für seinen Beistand. Der Klub gewann sein Match gegen die Jacksonville Jaguars übrigens mit 13:6 Punkten. Ob da doch eine göttliche Hand im Spiel war?

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.