Paris Fashion Week: Kaia Gerber zeigt die neue Schlichtheit von Chanel

Bei der Paris Fashion Week hat Model Kaia Gerber auf dem Laufsteg von Chanel in einem ausladenden Ballkleid alle Blicke auf sich gezogen.

Bei der Paris Fashion Week präsentierte das Luxusmodehaus Chanel eine neue Haut-Couture-Kollektion. Model Kaia Gerber (18) stahl auf dem Laufsteg in einem trägerlosen Spitzenkleid ganz in Weiß allen die Show. Highlight ihres Outfits war der ausladende Rock mit Tüllborte. Dazu trug sie eine durchsichtige Tüll-Stola in Schwarz, die mit weißen Spitzenärmeln versehen war. Eine weiße Strumpfhose, weiße Socken sowie schwarze Loafers komplettierten den modischen Schwarz-Weiß-Look.

Nach Not-OP: Miyabi Kawai meldet sich aus dem Krankenhausbett

Schlichtheit als Trumpf

Ihr brünetter Bob war im glatten Wet-Look nach hinten gelegt. Beim Make-up setzte Chanel vor allem auf natürliche Nuancen. Gerbers Augen wurden mit einem schwarzen Kajal und dunklen Lidschatten betont. Auf weitere Accessoires verzichtete man bei dem Outfit.

Im Vergleich zu Karl Lagerfelds (1933-2019) vorangegangenen Linien fällt die aktuelle Chanel-Kollektion von Designer-Nachfolgerin Virginie Viard (58) deutlich schlichter aus. Während Lagerfeld häufig auf auffällige Accessoires, Taschen und Schmuck setzte, verzichtete die 58-jährige Designern fast vollständig auf weiteres Zubehör.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.