VG-Wort Pixel

Paris Hilton Ein Detektiv soll ihren Hund finden

Paris Hilton und Diamond gemeinsam auf dem roten Teppich.
Paris Hilton und Diamond gemeinsam auf dem roten Teppich.
© imago/APress
Paris Hilton sucht nach ihrem Hund Diamond, wie sie auf Instagram schreibt. Ein Detektiv ist im Einsatz, um ihr dabei zu helfen.

Paris Hilton (41) lässt derzeit nichts unversucht, um ihren vermissten Hund zu finden. Die 41-Jährige verriet ihren Followern auf Instagram, dass ihr Chihuahua namens Diamond Baby verschwunden sei. Dazu veröffentlichte sie Clips, die besondere Momente mit ihrem geliebten Haustier zeigen.

"Es ist so unglaublich schwer für mich, das zu posten, weil mir die Worte fehlen", schrieb Hilton, und erklärte zudem, dass Diamond zuletzt am 14. September gesehen wurde. Sie sei gerade bei einem Fotoshooting gewesen, "und wir ziehen um, und einer der Umzugshelfer muss eine Tür offengelassen haben", erzählte sie weiter. "Meine Familie und meine Freunde haben mir geholfen, in meiner gesamten Nachbarschaft zu suchen, wir sind von Tür zu Tür gegangen, aber wir haben sie immer noch nicht gefunden."

Detektiv und Drohne sollen helfen

Sie habe einen Tierdetektiv, einen Hundeflüsterer und einen Tierpsychologen engagiert und suche nach Drohnen, die ihr helfen könnten, den Hund zu finden. "Ich tue alles in meiner Macht stehende, um sie zurückzubekommen", sagte sie. Weiter heißt es in dem Post: "Jeder, der jemals ein Haustier geliebt und ein Haustier verloren hat, wird diesen Schmerz verstehen, den ich fühle. Mein Herz ist gebrochen. Ich war in Tränen aufgelöst, so traurig und deprimiert", schrieb Hilton. "Ich habe das Gefühl, dass ein Teil von mir fehlt und nichts ohne sie hier ist, wie es war. Diamond Baby ist mein Ein und Alles, sie ist wirklich wie eine Tochter für mich. Wir waren unzertrennlich, sie war meine beste Freundin und immer an meiner Seite."

Hilton erklärte auch, dass sie zunächst gezögert habe, ihre Suche nach Diamond Baby öffentlich zu machen, "weil Menschen grausam sein können und ich mir Sorgen um ihre Sicherheit mache". Aber jetzt sei sie "verzweifelt" und je mehr Zeit verginge, desto geringer würden die Chancen, ihren Hund, der seit 2016 bei ihr lebt, zurückzubekommen. Sie bat ihre Follower dann um Hinweise und sprach von "einer großen Belohnung".

SpotOnNews

Mehr zum Thema