Passagier 23: Bestseller von Sebastian Fitzek kommt ins TV

Verfilmungen von Sebastian Fitzek feiern gerade Hochkonjunktur. Nach "Abgeschnitten" wird auch sein Werk "Passagier 23" auf Film gebannt.

Startschuss für die nächste Film-Adaption eines Bestsellers von Sebastian Fitzek (46): In Köln haben die Dreharbeiten zum TV-Thriller "Passagier 23" begonnen, basierend auf dem gleichnamigen Roman des Berliner Schriftstellers. In den Hauptrollen werden die Schauspieler Lucas Gregorowicz (41, "Lammbock - Alles in Handarbeit") und Picco von Groote (37, "Starfighter - Sie wollten den Himmel erobern") zu sehen sein, auch Oliver Mommsen (49), Kim Riedle (36) und Liane Forestieri (43) sind mit von der Partie.

Caroline Flack: Todesursache bestätigt

In "Passagier 23" geht es um einen Vater, dessen Frau und Kind spurlos auf einem Kreuzfahrtschiff verschwinden. Als er nach Jahren einen Hinweis bekommt, was mit seinen Liebsten geschehen sein könnte, geht er dem Mysterium ihres Verschwindens nach.

Doppelte Thriller-Dröhnung im Herbst?

Produziert wird die 120 Minuten lange Romanverfilmung von Zieglerfilm Köln im Auftrag des Privatsenders RTL, der "Passagier 23" im "Herbst/Winter 2018" ausstrahlen will. Die Regie übernimmt Alexander Dierbach (38), der bereits bei "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" Platz auf dem Regiestuhl nahm.

Fitzeks Buch "Abgeschnitten" schafft derweil sogar den Sprung auf die große Leinwand. Der Thriller wird unter der Regie von Christian Alvart (43) am 11. Oktober 2018 ins Kino kommen und mit Moritz Bleibtreu (46) und Fahri Yardim (37) in den Hauptrollen aufwarten. Gut möglich also, dass wir 2018 innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Geschichten von Sebastian Fitzek im Kino beziehungsweise Wohnzimmer verfolgen können.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.