VG-Wort Pixel

Pauley Perrette So geht es dem "Navy CIS"-Star nach dem Schlaganfall

TV-Star Pauley Perrette auf dem roten Teppich.
TV-Star Pauley Perrette auf dem roten Teppich.
© F. Sadou/AdMedia/ImageCollect
"Navy CIS"-Star Pauley Perrette hatte 2021 einen Schlaganfall. Jetzt verriet sie ihren Followern, wie es ihr heute geht.

Die ehemalige "Navy CIS"-Schauspielerin Pauley Perrette (53) hat ihren Fans ein Jahr nach ihrem Schlaganfall ein Update zu ihrer Gesundheit gegeben. Die 53-Jährige, die rund 15 Jahre lang die beliebte Figur Abby Sciuto in der TV-Serie spielte, bevor sie 2018 ausstieg, erklärte auf Twitter, dass sie eine "Überlebende" sei.

Zu einem Video, das sie auf dem Kurznachrichtendienst postete, schrieb sie zudem, es sei nun der Jahrestag ihres Schlaganfalls: "Und ich bin immer noch hier." Zudem erklärte sie: "Ja, ich bin immer noch hier, wieder. Wie oft springe ich dem Tod von der Schippe? Ich wäre fast an einer Haarfärbemittelallergie gestorben. Ich habe Lebensmittelallergien, habe häusliche Gewalt und Vergewaltigung überlebt." Weiter verrät die Schauspielerin: "Ich wurde von einer verrückten obdachlosen Person angegriffen und wäre fast gestorben, und ich bin immer noch hier. Ich bin wirklich dankbar, besonders für all meine Rettungshunde, die dort drüben sind."

Schwere Zeit für TV-Star

Zudem heißt es in dem Beitrag von Perrette: "Vor einem Jahr hatte ich einen schweren Schlaganfall. Davor habe ich so viele geliebte Familienmitglieder und Freunde verloren, und Daddy und dann Cousin Wayne." Sie sei trotzdem "immer noch so dankbar, immer noch so voller Glauben".

Nach ihrem Ausstieg bei "Navy CIS" bekam die Schauspielerin 2019 neben Jaime Camil (49) und Natasha Leggero (48) eine Hauptrolle in "Broke". Die Serie lief 2020 über eine Staffel mit 13 Folgen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema