VG-Wort Pixel

Pete Davidson Der US-Komiker unternimmt einen Ausflug ins All

Pete Davidson, hier auf einem Event in Los Angeles, fliegt ins All.
Pete Davidson, hier auf einem Event in Los Angeles, fliegt ins All.
© Faye Sadou/AdMedia/ImageCollect
Am 23. März wird Pete Davidson mit Blue Origin ins All fliegen. Das hat das von Jeff Bezos gegründete Raumfahrtunternehmen angekündigt.

Pete Davidson (28) fliegt am 23. März ins All. Er wird einer der Passagiere des vierten bemannten Fluges des New-Shepard-Programms von Blue Origin sein. Das kündigte das Unternehmen, das wie Amazon von Jeff Bezos (58) gegründet wurde, nun an. Neben dem Komiker und Freund von Kim Kardashian (41) werden sich demnach auch die Unternehmer Marty Allen, Jim Kitchen, George Nield sowie Marc und Sharon Hagle an Bord befinden. Am frühen Nachmittag soll der Ausflug starten.

Nicht der erste Promi im All

Bereits vor einigen Tagen hatte es Gerüchte gegeben, dass der 28-Jährige beim nächsten Flug von Bezos' Weltraumunternehmen dabei sein werde. Medienberichten zufolge war Davidson zusammen mit Kardashian und Bezos etwa im Januar bei einem Abendessen gesichtet worden.

Davidson ist damit nicht der erste Star, der sich in Richtung Weltraum auf den Weg macht. Bezos war selbst im Sommer 2021 nach einem Kurztrip ins All wieder sicher gelandet. Unter anderem sein Bruder Mark (53) begleitete den Unternehmer damals. Die "Star Trek"-Legende William Shatner (90) flog wenige Wochen später mit Blue Origin und wurde damit zum ältesten Menschen im All.

Ihm wiederum folgte im Dezember der "Good Morning America"-Moderator und ehemalige American-Football-Spieler Michael Strahan (50). Der britische Unternehmer Richard Branson (71) war unterdessen Bezos zuvorgekommen und war wenige Tage vor diesem mit seinem eigenen Weltraumunternehmen Virigin Galactic gestartet.

SpotOnNews

Mehr zum Thema