Pietro Lombardi: Seine Unachtsamkeit kostet ihn 12.000 Euro

Bei Pietro Lombardi liegt das Geld auf der Straße

Pietro Lombardi (25, "Mein Herz") ist ein echter Pechvogel. Da wollte sich der Sänger einmal etwas gönnen und schon läuft alles anders als erwartet. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wollte der Sänger ganze 12.000 Euro in die Hand nehmen, um sich eine Luxus-Uhr zu kaufen. Doch leider kam das Geld niemals im Uhrengeschäft an. Der 25-Jährige soll es auf dem Weg dorthin verloren haben. Wie kann so etwas nur passieren?

Gegenüber der Zeitung erklärt der Sänger seinen Verlust: "Ich hatte aus der Seitentasche meines Jogginganzugs meinen Schlüssel genommen, in der auch das Geld war. Leider habe ich diese nicht mehr zugemacht, dadurch ist das Geld unbemerkt rausgefallen." 12.000 Euro in bar, einfach so auf der Straße. Dass der Finder ihm das Geld zurückbringen werde, davon gehe Lombardi zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr aus.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.