Prinz Charles: Er gibt Eichhörnchen Namen und lässt sie sogar ins Haus

Prinz Charles hat ein Faible für die Eichhörnchen, die rund um sein Anwesen in Schottland wohnen. Er gibt ihnen sogar Namen.

Prinz Charles (70) ist nicht nur der älteste Thronfolger der Welt, er hat auch einige witzige Macken. Eine davon verriet sein Sohn Prinz William (36) nun dem britischen Magazin "Country Life". Zu seinem 70. Geburtstag am 14. November durfte Prinz Charles eine Sonderausgabe des Magazins als Gast-Chefredakteur gestalten. Doch welches Geheimnis über das Geburtstagskind plauderte William nun aus?

"Er ist völlig verzaubert von den roten Eichhörnchen, die rund um das Birkhall Anwesen in Schottland leben - er gibt ihnen sogar Namen und lässt sie ins Haus", erzählte der 36-Jährige, der inzwischen selbst dreifacher Vater ist.

Prinz Charles verriet außerdem in einem anderen Artikel: "Sie kommen in unser Haus in Birkhall und wir bringen sie dazu, sich gegenseitig zu verfolgen. Wenn ich ruhig dasitze, tun sie das um mich herum. Manchmal wenn ich meine Jacken mit Nüssen in den Taschen auf dem Stuhl lasse, sehe ich sie mit hochgestellten Schwänzen, während sie sich die Nüsse holen - sie sind unglaublich besondere Kreaturen."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.