Prinz Charles: Er hat zum ersten Mal Baby Archie besucht

Vor rund zwei Wochen ist Baby Archie auf die Welt gekommen. Jetzt soll auch endlich Prinz Charles seinen Enkel kennengelernt haben.

Nach fast zwei Wochen hat der kleine Archie Harrison Mountbatten-Windsor - ehemals "Baby Sussex" - angeblich seinen Großvater, Prinz Charles (70), kennengelernt. Der 70-Jährige habe den royalen Sprössling am Donnerstagabend in Frogmore Cottage besucht, wie das "Hello Magazine" berichtet.

Da Charles in den vergangenen Wochen seinen königlichen Pflichten nachgehen musste, kam es erst spät zu der familiären Zusammenführung. Der Prinz von Wales befand sich zuvor mit seiner Frau Camilla (71) auf einer Dienstreise in Deutschland. Damit dürfte er der letzte unter den engeren Familienmitgliedern gewesen sein, der das erste Baby von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) bewundern durfte.

Queen Elizabeth II. (93) und Prinz Philip (97) hatten bereits am 8. Mai das Vergnügen, ihren Urenkel kennenzulernen. Prinz William (36) und Herzogin Kate (37) haben den Mini-Royal am vergangenen Dienstag zu Gesicht bekommen, heißt es. Archie ist am 6. Mai zur Welt gekommen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.