Prinz Harry: Mit Queen Elizabeth II. geht er royalen Pflichten nach

Einen ganzen Tag lang musste Prinz Harry auf Herzogin Meghan und Baby Archie verzichten. Mit der Queen nahm er gleich zwei Termine wahr.

Prinz Harry (34) musste sich am Mittwoch ein weiteres Mal von seiner kleinen Familie im Frogmore Cottage lösen. Es riefen die royalen Pflichten. Gemeinsam mit seiner Großmutter, Queen Elizabeth II. (93), bestritt er nicht nur einen, sondern gleich zwei Termine im Buckingham Palast.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

An der Seite der Queen traf der frischgebackene Vater zunächst auf die Teamkapitäne des diesjährigen ICC Cricket World Cups, dessen Startschuss am morgigen Donnerstag fällt. Gastgeber sind in diesem Jahr England und Wales. Das Besondere für Commonwealth-Jugendbotschafter Prinz Harry: Neun der zehn teilnehmenden Nationen stammen aus dem Commonwealth.

Nach dem Treffen im Buckingham Palast ging es für Queen Elizabeth II. und Prinz Harry an die frische Luft. Es wurde die dritte Gartenparty in diesem Jahr gefeiert. Auf die Feier begleitet wurde das Großmutter-Enkel-Gespann unter anderem von den zwei weiteren Queen-Enkelkindern Prinzessin Beatrice (30) und Prinzessin Eugenie (29).

Jedes Jahr richtet Queen Elizabeth II. drei Gartenpartys auf dem Anwesen des Buckingham Palasts aus sowie eine in der Holyroodhouse-Residenz im schottischen Edinburgh. Zu der Feier am heutigen Mittwoch wurden laut Palast-Angaben "Personen aus allen Lebensbereichen" eingeladen, "die dazu beigetragen haben, ihre Gemeinde zu einem besseren Ort zu machen".

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.