Prinz Harry: Royal hält barfuß eine Rede beim "Google Camp"

Prinz Harry soll beim geheimnisumwitterten "Google Camp" auf Sizilien eine eindringliche Rede über das Klima gehalten haben - barfuß.

Beim 7. "Google Camp" der Google-Gründer Sergey Brin (45) und Larry Page (46) in Italien sind die ganz großen Stars unter sich und debattieren über den Klima-Wandel sowie andere Themen unserer Zeit. Auch Prinz Harry (34) soll jetzt dabei gewesen sein und eine Rede über die Notwendigkeit zur Rettung der Umwelt gehalten haben. Das berichtet unter anderem die US-Promiseite "Page Six". Das Besondere daran sei gewesen, dass der Prinz keine Schuhe getragen habe und komplett barfuß vor Leonardo DiCaprio (44), Katy Perry (34), Barack Obama (57) und Co. aufgetreten sei.

Harrys Rede habe zu einem großen Teil auf den Interview-Inhalten basiert, die er schon im Zwiegespräch mit Primatenforscherin Jane Goodall (85) vor wenigen Tagen in der britischen "Vogue" eingebracht hatte. Dort sagte er beispielsweise, dass junge Leute die Lösung in der Klima-Krise seien, aber auch der Einzelne sei in der Verantwortung: "Du veränderst dich fortlaufend, und wenn du nicht verstehst, dass jeder Tag ein Lernprozess ist, wird das Leben ziemlich schwierig für dich."

Die dunkle Seite des Treffens

Dass die Teilnehmer allerdings selbst ihren Teil gegen den Klima-Wandel beitragen könnten, scheint vielen Stars noch nicht in den Sinn gekommen zu sein. "Giornale Di Sicilia" berichtete beispielsweise, dass für die Zeit des "Google Camp" 114 Landungen von Privatjets am Flughafen von Palermo gezählt wurden. Einige der Stars ankern mit ihren Mega-Yachten vor Sciacca an der sizilianischen Südwest-Küste.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.