Prinz Harry und Herzogin Meghan: So verbringen die Royals ihre Auszeit in Kanada

Prinz Harry und Herzogin Meghan genießen mit Sohn Archie ihre Auszeit in Kanada. Einheimische haben neue Details über die Royals verraten.

Seit einigen Wochen befinden sich Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) mit Söhnchen Archie (7 Monate) in ihrer royalen Auszeit. Anstatt Weihnachten mit den anderen Mitgliedern der britischen Königsfamilie in Sandringham zu feiern, verbrachten sie die Feiertage in Kanada. Kaum Details gab der Buckingham Palast preis, doch Einheimische haben die Royals entdeckt. Die kleine Familie soll auf Vancouver Island verweilen. Dort seien Harry und Meghan bereits beim Joggen und Wandern gesichtet worden, berichtet die "Vancouver Sun". Nur Restaurantbesuche gestalten sich offenbar schwierig.

Meghan Markle: Doppelgängerin sieht ihr zum Verwechseln ähnlich

Ein Korb für die Royals

Das royale Paar wollte das Restaurant Deep Cove Chalet besuchen. Es befindet sich am südlichen Zipfel von Vancouver Island, direkt am Wasser. Bev Koffel, der das elegante Restaurant gemeinsam mit ihrem Ehemann Pierre Koffel gehört, erzählte der "Vancouver Sun", dass die Sicherheitsleute von Harry und Meghan bereits bei ihr im Lokal waren. Außerdem wollte das royale Paar einen Tisch reservieren, doch Ehemann Pierre gab ihnen wegen der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen einen Korb.

Die Restaurantbesitzerin wünscht den Royals dennoch, dass sie ihre Zeit in Kanada genießen können: "Es ist irgendwie aufregend. Ich hoffe, dass für sie alles gut läuft. Sie brechen mit der Tradition und ich wünsche ihnen nur das Beste." Weiter sagt Bev Koffel: "Ich wünsche ihnen all die Privatsphäre, die sie bekommen können. Sie haben es verdient."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.