VG-Wort Pixel

Prinz Harry und Prinz William Die Brüder arbeiten an ihrer Versöhnung

Herrscht wieder Frieden zwischen Prinz William (li.) und Prinz Harry?
Herrscht wieder Frieden zwischen Prinz William (li.) und Prinz Harry?
© imago images/i Images
Zum Platinjubiläum der Queen werden Harry und William wieder aufeinander treffen. Zuvor sollen sie eine Versöhnung geplant haben.

Könnte der Streit zwischen Prinz Harry (37) und Prinz William (39) bald Geschichte sein? Interne Quellen berichten der britischen Boulevardzeitung "Mirror", dass die Brüder aktuell an ihrer Beziehung arbeiten sollen.

Demnach hätten Harry und William in den vergangenen Wochen regelmäßig über den Messenger WhatsApp Kontakt gehabt. Zudem sollen immer wieder Videocalls zusammen mit ihren Kindern stattgefunden haben. Die Ehefrauen der Royals, Herzogin Meghan (40) und Herzogin Kate (40), beteiligten sich allerdings nicht an den Gesprächen, heißt es weiter. Sie würden ihren Ehemännern die Zeit schenken wollen, den Konflikt untereinander zu klären.

Prinz Harry und Prinz William sind wieder "wie alte Kumpel"

"Die Brüder haben Zeit gebraucht, bis sich alles beruhigt hat. Die Familie, einschließlich William, war enttäuscht über die Art, wie Harry und Meghan die royale Familie verlassen haben", wird eine anonyme Quelle zitiert. Nun würde Prinz William erkennen, dass Herzogin Meghan "eine gute Mutter und treue Ehefrau" sei. Das freue ihn sehr für seinen Bruder. Der Streit zwischen den Brüdern sei vergessen und sie "verstehen sich wieder wie alte Kumpel", heißt es weiter.

Grund dafür sei laut Insidern auch die Distanz zwischen Meghan und Kate. Gerüchte, dass Kate Meghan im Rahmen der Vorbereitungen für die royale Hochzeit 2018 zum Weinen gebracht habe, hätten die Stimmung zuvor zusätzlich angespannt.

Familienzusammenführung zum Platinjubiläum der Queen

In wenigen Tagen werden die beiden royalen Paare wieder zusammentreffen. Zu den Feierlichkeiten zum Platinjubiläum von Queen Elizabeth II. (96) reisen Prinz Harry und Herzogin Meghan zusammen mit ihren Kindern Archie (3) und Lilibet (11 Monate) nach Großbritannien. Die mehrtägigen Hauptfeierlichkeiten beginnen am 2. Juni mit der "Trooping the Colour"-Parade. Bei der Traditionsveranstaltung werden Prinz Harry und Herzogin Meghan aber wohl nicht auf dem Balkon des Buckingham Palastes stehen. Sie könnten aber laut "People"-Magazin in anderer Funktion bei "Trooping the Colour" in Erscheinung treten, beispielsweise in einer Kutsche bei der Parade.

Das Paar wird voraussichtlich zudem am 3. Juni zusammen mit den Royals auftreten. Für die Königin wird an diesem Termin ein Dankgottesdienst in der Londoner St.-Pauls-Kathedrale abgehalten. Laut "The Telegraph" werden der Herzog und die Herzogin von Sussex daran teilnehmen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema