Prinz Philip: Jetzt muss er seinen Führerschein abgeben!

Der 97-jährige Prinz Philip hat seinen Führerschein "freiwillig" abgegeben, wie der Buckingham Palast mitteilt. Zuvor hatte der Ehemann der Queen einen Unfall verursacht und dabei eine Frau verletzt.

Prinz Philip (97) setzt sich offenbar nicht mehr selbst hinters Steuer eines Autos, denn er hat "nach reiflicher Überlegung freiwillig" seinen Führerschein abgegeben. Das teilte der Buckingham Palast laut "CNN" am Samstag mit.

Diese Entscheidung traf der Ehemann von Queen Elizabeth II. (92) nur wenige Wochen, nachdem er Mitte Januar unweit des königlichen Landsitzes in Sandringham einen Autounfall verursacht hatte. Dabei war eine andere Fahrerin verletzt worden.

Dass er den Führerschein freiwillig abgegeben hat, wird demnach auch von der britischen Polizei berücksichtigt, die den Unfall weiter untersucht.

Erst kürzlich hat Prinz Philip seinen Range Rover verkauft (s. unten).

Videotipp: Queen Elizabeth & Philip – Das ist das Gehemnis ihrer Ehe

Queen Elizabeth & Prinz Philip: Das ist das Geheimnis ihrer Ehe
kao / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Prinz Philip setzt sich nicht mehr hinters Steuer
Prinz Philip: Jetzt muss er seinen Führerschein abgeben!

Der 97-jährige Prinz Philip hat seinen Führerschein "freiwillig" abgegeben, wie der Buckingham Palast mitteilt. Zuvor hatte der Ehemann der Queen einen Unfall verursacht und dabei eine Frau verletzt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden