Prinz William: Im Dienste der Krone verleiht er Orden

Nach der großen Aussprache arbeitet Prinz William wieder. Der Royal ehrte einige Briten, darunter Rapperin M.I.A., mit einer Auszeichnung.

Prinz William (37) arbeitet wieder. Nach der großen Aussprache am Montag über den Rückzug seines Bruders Prinz Harry (35) und dessen Ehefrau Herzogin Meghan (38) als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie, ist er zum royalen Tagesgeschäft zurückgekehrt. Am Dienstag erhob er einige Nominierte zu Mitgliedern des britischen Ritterordens (MBE). Darunter war auch die Londoner Rapperin M. I. A., die gebürtig Mathangi "Maya" Arulpragasam (44, "Give Me All Your Luvin'") heißt.

Herzlos oder notwendig? Gesundheitsamt rät, Senioren keinen Sitzplatz anzubieten!

Fotos von der Zeremonie zeigt der Kensington Palast auf seiner Instagram-Seite. "Musikerin M. I. A. MBE unterstützt die Arbeit von Youth Action International, um Jugendlichen zu helfen, aus dem Teufelskreis von Gewalt und Armut in den vom Krieg zerrissenen afrikanischen Gemeinden auszubrechen", heißt es in der Begründung für die Auszeichnung, für die im Übrigen jeder, auch Nicht-Briten, vorgeschlagen werden kann. Die Aufnahme in den Orden würdigt Verdienste in den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Charity und öffentlicher Dienst.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.