VG-Wort Pixel

Prinz William Kommt es zur Versöhnung mit Prinz Harry?

Prinz Harry (li.) und Prinz William bei einem gemeinsamen Auftritt 2019
Prinz Harry (li.) und Prinz William bei einem gemeinsamen Auftritt 2019
© imago images/PA Images
Prinz Harry wird zur Beerdigung von Prinz Philip anreisen. Royal-Experten hoffen, dass es dann zur Aussöhnung mit Prinz William kommt.

Die Trauerfeier für den am 9. April verstorbenen Prinz Philip findet am nächsten Samstag auf Schloss Windsor statt. Das hat der Buckingham Palast bekannt gegeben. Vor der Trauerfeier soll es zudem eine landesweite Schweigeminute geben. Ebenfalls bestätigt wurde vom Palast, dass Prinz Harry (36) zur Beerdigung seines Großvaters aus seiner kalifornischen Wahlheimat anreist. Seiner hochschwangeren Frau Herzogin Meghan (39) sei von den Ärzten von der Reise abgeraten worden.

Bei der Trauerfeier, an der wegen der Corona-Beschränkungen nur 30 Gäste teilnehmen dürfen, wird Harry das erste Mal seit dem TV-Interview mit Oprah Winfrey (67) auf seinen Bruder Prinz William (38) treffen. Die beiden sollen laut britischen Medienberichten bei der Beerdigung nebeneinander hinter dem Sarg ihres Großvaters hergehen.

Kommt es zur Aussöhnung zwischen William und Harry?

Harry und Meghan hatten in dem Interview mit Oprah Winfrey Anfang März unter anderem Rassismusvorwürfe gegen ein nicht namentlich genanntes Mitglied der königlichen Familie erhoben. Zudem erklärte Harry, er habe erst durch Meghan gemerkt, dass er wie ein Gefangener gelebt habe: "Ich saß in der Falle des Systems." William und auch sein Vater, Prinz Charles (72), seien immer noch dort gefangen: "Sie können nicht gehen."

Harrys Anwesenheit bei der Beerdigung könnte Royal-Experten zufolge eine Chance sein, den "tiefen Schaden" zu reparieren, der durch das Oprah-Interview verursacht worden sei, berichtet "Mail on Sunday". Ob die gemeinsame Teilnahme an der Trauerfeier etwas bewegen könne, bleibe abzuwarten, aber einige royale Insider hoffen demnach, dass das erste Treffen der Brüder seit mehr als einem Jahr zu einer Art Versöhnung führen könne.

SpotOnNews

Neu in Aktuell