VG-Wort Pixel

Prinz William und Prinzessin Kate Überraschender Kurztrip nach Nordirland

Prinz William und Prinzessin Kate bei ihrem Besuch in Belfast.
Prinz William und Prinzessin Kate bei ihrem Besuch in Belfast.
© imago/i Images
Am Donnerstag haben Prinz William und seine Frau Prinzessin Kate überraschend eine Hilfsorganisation in Belfast besucht.

Die Arbeit geht weiter: Prinzessin Kate (40) und Prinz William (40) haben Nordirland besucht. Es ist ihre erste Reise dorthin seit dem Tod von Queen Elizabeth II. (1926-2022) am 8. September. Laut "People" war der Besuch ein Überraschungs-Trip.

Demnach flogen die beiden am Donnerstag für einen Tagesausflug nach Belfast. Farblich waren sie dabei perfekt aufeinander abgestimmt: Kate trug einen hellblauen Mantel, eine Schluppenbluse in derselben Farbe und eine dunkelblaue Hose. Prinz William erschien in einem dunkelblauen Anzug mit hellblauem Hemd und blauem Pullover. Das Paar war in Belfast, um Organisationen zu besuchen, die Menschen in schwierigen Lebenslagen unterstützen.

Arbeitsreiche Zeit für die Royals

Seit sie von König Charles III. (73) zum Prinzen und zur Prinzessin von Wales ernannt wurden, begann eine arbeitsreiche Zeit für die Royals. Am Dienstag hielt der Prinz eine Rede über die Auswirkungen von illegaler Wilderei und Handel, am Mittwoch besuchte die Prinzessin ein Krankenhaus südlich von London, wo sie sich mit medizinischen Fachkräften austauschte. Zeitgleich stattete William dem Fußballzentrum St. George's Park einen Besuch zu dessen zehnjährigem Jubiläum ab.

Kurz vor William und Kates Besuch waren König Charles III. und dessen Ehefrau Camilla (75) in Belfast zu Besuch. Der Trip war Teil ihres Plans, kurz nach dem Tod der Queen alle vier Landesteile des Vereinigten Königreiches zu bereisen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema