VG-Wort Pixel

Prinzessin Anne Fleißigster Royal absolviert über 20 Termine in vier Tagen

Prinzessin Anne eröffnete die "Bicentennial Sydney Royal Easter Show".
Prinzessin Anne eröffnete die "Bicentennial Sydney Royal Easter Show".
© imago/AAP
Prinzessin Anne bleibt der fleißigste Royal. Vier Tage in Australien und Papua-Neuguinea reichten für über 20 Termine. Damit nicht genug...

Prinzessin Anne (71) hat es einmal mehr bewiesen: Sie ist das fleißigste Mitglied der britischen Königsfamilie. Während ihrer Reise nach Australien und Papua-Neuguinea anlässlich des historischen Platinjubiläums ihrer Mutter, Queen Elizabeth II. (95), hat sie in vier Tagen mehr als 20 Termine wahrgenommen - ohne einen einzigen freien Abend. Die Königin ist dort immer noch Staatsoberhaupt.

Und wie "Mail Online" weiter rechnet, hat Prinzessin Anne in weniger als einer Woche fast 25.000 Meilen (etwa 40.200 Kilometer) mit kommerziellen Fluggesellschaften zurückgelegt. Sie hat auch in Hotels übernachtet, die 185 Pfund (etwa 222 Euro) kosten und wurde nur von ihrem Ehemann, Vizeadmiral Sir Tim Laurence, und ihrem Privatsekretär, Charles Davies, begleitet. Make-up und Haare soll sie sich selbst gemacht haben und auch ihre eigenen Koffer hat sie persönlich gepackt.

Obwohl sie fünf Jahre über dem offiziellen Rentenalter liegt, ist sie jedes Jahr eine der am härtesten arbeitenden Senior Royals. Sie vertritt die Königin sowohl im In- als auch im Ausland, nimmt an staatlichen und feierlichen Anlässen teil, führt Investituren (Amtseinführungen) durch und unterstützt mehr als 300 Wohltätigkeitsorganisationen und Militärregimenter.

Reiseroute in Down Under

Ihre Rundreise begann am Donnerstag vergangener Woche nach einem ganztägigen Besuch in Liverpool - in den Tagen zuvor war sie in Aberdeen, Northamptonshire, Bath, London und Windsor -, von wo aus sie mit dem Hubschrauber zurück in die Hauptstadt flog und in Heathrow einen Linienflug nach Sydney, Australien, bestieg.

Ohne Zwischenstopp kam sie am Samstag um 5 Uhr morgens in Sydney an. Doch ihr vollgepackter Terminkalender ließ ihr kaum ein paar Stunden Zeit, um sich in ihrem Hotel, dem Pullman Olympic Park, frischzumachen. Um 9:30 Uhr hatte sie ihren ersten Termin, eine Audienz beim Gouverneur von New South Wales, gefolgt von einem Treffen mit dem Generalgouverneur und offiziellen Vertreter der Königin in Australien. Den Rest des Tages - von 11:30 Uhr bis 18:30 Uhr - verbrachte sie bei der "Bicentennial Sydney Royal Easter Show" der Landwirtschaftsorganisation Royal Agricultural Society of NSW. Unter anderem sprach sie mit lokalen Landwirten über die Herausforderungen des Lebens auf dem Land nach Jahren der Dürre und Überschwemmungen. Abends nahm sie noch als Ehrengast an einem Abendessen im Sydney Olympic Park teil.

Der folgende Tag war ebenso voll: Prinzessin Anne besuchte Vertreter der ländlichen Feuerwehr und sah aus erster Hand die verheerenden Auswirkungen der jüngsten Buschbrände und Überschwemmungen. Am Nachmittag besuchte sie die Sea Heritage Foundation und beendete den Tag mit einer Amtseinführung, gefolgt von einer Gartenparty mit Vertretern vieler Wohltätigkeitsorganisationen, deren Schirmherrin sie ist.

Am Montag war Anne sowohl in Sydney, wo sie militärische Verpflichtungen übernahm und eine Ehrengarde begutachtete, als auch in Papua-Neuguinea, wo sie mit dem Premierminister des Landes zusammentraf und an einem Empfang mit Wirtschaftsführern und Politikern teilnahm. Ihren Tag beendete sie mit einem Abendessen mit dem Premierminister und Vertretern der gesamten Regierung des Landes.

An ihrem letzten Tag absolvierte die Tochter der Königin acht offizielle Termine in Papua-Neuguinea, darunter den Besuch eines Mädcheninternats und des ersten Herzdiagnosezentrums des Landes. Außerdem traf sie die Dorfältesten in Hanuabada und besichtigte den Kriegsfriedhof von Bomana, wo sie im Namen der Königin einen Kranz zu Ehren der 3824 dort begrabenen Commonwealth-Soldaten niederlegte. Ihre letzte Verabredung, ein weiteres Abendessen mit dem Premierminister des Landes und Vertretern von Wohltätigkeitsorganisationen, fand so spät statt, dass sie gerade noch Zeit haben wird, ein paar Stunden zu schlafen, bevor sie den Flieger nach Sydney und dann direkt weiter nach Großbritannien besteigt.

Weitere royale Reisen zum Platinjubiläum

Prinz William (39) und Herzogin Kate (40) bereisten im März mehrere Karibik-Staaten, Annes Bruder, Thronfolger Prinz Charles (73), und seine Frau, Herzogin Camilla (74), reisen ebenfalls anlässlich des Thronjubiläums im Mai nach Kanada.

SpotOnNews


Mehr zum Thema