VG-Wort Pixel

Prinzessin Charlotte Sie kann diesen besonderen Titel übernehmen

Prinzessin Charlotte hat Anspruch auf einen besonderen Titel.
Prinzessin Charlotte hat Anspruch auf einen besonderen Titel.
© imago/i Images
Prinzessin Charlotte hat Anspruch auf einen besonderen königlichen Titel - aber sie wird darauf warten müssen.

Prinzessin Charlotte von Cambridge (6) hat Anspruch auf einen besonderen königlichen Titel, wenn ihr Vater, Prinz William (39), eines Tages den britischen Thron besteigt. "Princess Royal" lautet dieser Titel, der der ältesten Tochter des Monarchen verliehen wird. Derzeit trägt ihn die einzige Tochter von Queen Elizabeth II. (95), Prinzessin Anne (71). Sie erhielt ihn 1987.

"Es ist ein Titel, der auf Lebenszeit verliehen wird, sodass Prinzessin Charlotte mindestens bis zum Tod der derzeitigen Royal Princess warten muss", erklärte Royal-Experte Duncan Larcombe laut "Mirror" dem Online-Magazin "TownandCountrymag.com".

Der Titel wurde erstmals Mitte des 17. Jahrhunderts von Karl I. von England (1600-1649) für dessen Tochter Prinzessin Maria (1631-1660) ins Leben gerufen, um den französischen Königstitel "Madame Royale" nachzuahmen.

Verschiedene Nachnamen

In der Schule wird die kleine Prinzessin bislang nur Charlotte Cambridge genannt. Auch ihr älterer Bruder, Prinz George (8), ist in der Schule als George Cambridge bekannt. Und wenn er alt genug ist, um die Schule zu besuchen, wird Prince Louis (3) wahrscheinlich Louis Cambridge heißen.

Offiziell ist Mountbatten-Windsor der Nachname für alle Nachkommen der Königin. Er vereint den königlichen Familiennamen Windsor und Mountbatten, den Nachnamen des verstorbenen Queen-Gatten, Prinz Philip (1921-2021), nachdem er die britische Staatsbürgerschaft angenommen hatte.

SpotOnNews


Mehr zum Thema