Prinzessin Mary von Dänemark: Peinlicher Vorfall bei Preisverleihung

Kronprinzessin Mary von Dänemark lässt Preis fallen

Peinlicher Vorfall für Kronprinzessin Mary von Dänemark (46). Wie "Mail Online" berichtete, besuchte sie am Donnerstag die Zeremonie des Design Awards in Kopenhagen. Jeder Gewinner bekam demnach eine Trophäe, die aus einem gravierten Betonklotz bestand, der in einer mit Stoff ausgestatteten Holzkiste platziert war.

Als Prinzessin Mary den Award an Bodil Kjaer übergab, passierte offenbar das Missgeschick: Der schwere Betonklotz mit dem eingravierten Namen rutschte aus der Holzkiste und fiel zu Boden. Doch die vierfache Mama überspielte dem Bericht zufolge den Fauxpas mit einem Lächeln und fuhr dann mit der Preisverleihung fort. Zuvor hatte die 46-Jährige eine Rede gehalten, in der sie allen Gewinnern gratuliert hatte.

Videotipp: Königinnen in spe: Diese Mini-Royals stehen in den Startlöchern 👑

Königinnen in spe: Diese Mini-Royals stehen in den Startlöchern 👑
SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt