Promi Big Brother: Darum bringt das Vater-Thema Theresia zum Weinen

Tag fünf von "Promi Big Brother" hatte jede Menge Tränen zu bieten. Nicht nur bei Joey und Jürgen, auch bei Theresia brachen alle Dämme.

Tränen über Tränen bei "Promi Big Brother". Waren die vergangenen Tage von Konfrontation bestimmt, herrscht an Tag fünf besonders gedrückte Stimmung. Nicht nur Joey Heindle zeigt sich weiterhin von seiner emotionalen Seite, auch Theresia Behrend Fischer und Jürgen Trovato können ihre Gefühle nicht zurückhalten.

Grund zum Strahlen hatte aber zu allererst erst einmal Eva Benetatou. Nachdem sie tagelang mit Verdauungsproblemen zu kämpfen hatte, wird sie von den Zuschauern erlöst. Die Bewohner des Zeltlagers können sich über den langersehnten Kaffee freuen. Anschließend folgt die Flaute: Bei der zu meisternden Gruppen-Herausforderung müssen sich die Camper in einer Minute 30 Gegenstände einprägen und später der Reihe nach aufzählen. Schon nach wenigen genannten Gegenständen reißt die Kette ab. Einen ärgert dies besonders: YouTuber Chris Manazidis fährt mal wieder aus der Haut.

Jürgen und Theresia schwelgen in traurigen Erinnerungen

Nachdem in den vergangenen Tagen vor allem Joey seine weiche Seite gezeigt hat, bröckelt nun auch die harte Schale von Jürgen. In einem ruhigen Moment erzählt er Chris von seiner bewegten Vergangenheit. Von Pflegeeltern und Heimen. Die Tränen kann der TV-Detektiv nicht zurückhalten. In einer Ecke des Zeltlagers lässt er seinen Gefühlen freien Lauf und erklärt später, dass dies der Grund sei, warum er so ist wie er ist: misstrauisch und hart.

Theresia schließt sich auf der anderen Seite der Mauer an. Auch sie bricht im Luxus-Bereich in Tränen aus. Der Grund: Nachdem Mitstreiter Tobi Wegener von seinem besten Freund als Vater-Ersatz erzählt hat, muss sie an ihre eigene Geschichte denken. "Mein Vater hat zu mir gesagt: 'Du könntest alles von mir haben, hättest du dich nicht so entwickelt, wie du jetzt bist.' Weil ich mit einem alten Mann zusammen bin, der sowieso bald in die Kiste steigt und ich ekelhaft bin. Er hat es mir ins Gesicht gesagt", schluchzt sie im Sprechzimmer.

Alles oder Nichts

Für Tobi, Joey, Theresia und Janine Pink steht viel auf dem Spiel. Im Match "Melonen-Taxi" können sie entweder den doppelten Budget-Betrag für die Camper im Zeltlager gewinnen oder bald selbst deren Schicksal teilen. Und siehe da: Den Vier gelingt es, 20 Melonen innerhalb von fünf Minuten über ein Wasserbecken zu transportieren. Doch Big Brother ist streng. Da Tobi die Regeln missachtet und Joey geholfen hat, wird ihnen der Sieg aberkannt. Sie müssen ins Zeltlager ziehen.

Allzu viel Zeit verbringen sie dort aber nicht - zumindest nicht alle von ihnen. Die Zuschauer haben entschieden: Die drei beliebtesten Kandidaten dürfen sofort wieder umziehen und das Leben im Luxus genießen. Wer beim Publikum hoch im Kurs steht? Joey, Tobi und Janine scheinen die Nase vorn zu haben. Sie werden von der Zeltplatz-Atmosphäre erlöst.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.