Queen Elizabeth II.: Sie muss ihren Schottland-Urlaub verschieben

Queen Elizabeth II. wird am Mittwochnachmittag Boris Johnson zum neuen Premierminister ernennen. Ihre Schottlandreise muss deshalb warten.

Queen Elizabeth II. (93) muss ihre persönlichen Bedürfnisse wieder einmal hintenanstellen. Um am heutigen Mittwochnachmittag den britischen Politiker Boris Johnson (55) zum neuen Premierminister zu ernennen, hat die 93-jährige Monarchin ihren alljährlichen Urlaub auf ihrem schottischen Landsitz Balmoral verschoben. Medienberichten zufolge wollte sie bereits in der vergangenen Woche aufbrechen. Nun soll die Reise nach dem Treffen beginnen.

Marie Fredriksson verstorben

Die Queen empfängt den umstrittenen Ex-Außenminister am Nachmittag im Buckingham Palast. Johnson löst Theresa May (62) als Premierministerin ab, die seit Juli 2016 das Amt inne hatte.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.