Queen Elizabeth II.: Erster offizieller Termin nach "Megxit" bei der Luftwaffe

Nach dem "Megxit" meldet sich Queen Elizabeth II. in der Öffentlichkeit zurück. Ihr erster Termin 2020 führte sie zur britischen Luftwaffe.

Queen Elizabeth II. (93) hat ihren ersten offiziellen Auftritt im neuen Jahr absolviert. Am Montag besuchte die britische Monarchin die Royal Air Force Station der Luftwaffe in der Stadt King's Lynn nahe der Grafschaft Norfolk. Dabei schaute sie sich in ihrer Position als Honorary Air Commodore (Dt. etwa "Ehren-Generalmajor") die Kampfflugzeuge an und kam mit Mitarbeitern ins Gespräch.

Für die Queen war der erste Termin nach ihrer Weihnachtsauszeit eine willkommene Abwechslung. In den letzten Wochen hatte die 93-Jährige mit dem "Megxit", dem Rücktritt von Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) als hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie, zu kämpfen.

Video: Donald Trump: Verbaler Warnschuss gegen Harry und Meghan

Eigentlich sollte Queen Elizabeth II. bereits in der vergangenen Woche einen öffentlichen Termin wahrnehmen. In Norfolk sollte sie das Women's Institute besuchen. Dieses Ereignis musste die Queen aber kurzfristig krankheitsbedingt absagen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.