VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth II. Königin nimmt an traditioneller Zeremonie in Edinburgh teil

Queen Elizabeth II. am Montag im schottischen Edinburgh.
Queen Elizabeth II. am Montag im schottischen Edinburgh.
© Jeff J Mitchell/Getty Images
Queen Elizabeth II. ist zurück auf der Bühne. Zum ersten Mal seit ihrem Platinjubiläum zeigte sie sich nun wieder in der Öffentlichkeit.

Queen Elizabeth II. (96) hat sich am Montag im schottischen Edinburgh erstmals seit ihrem Platinjubiläum wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Erst am Montagmorgen wurde kurzfristig bestätigt, dass die Queen bei der Ceremony of the Keys dabei sein wird. Aufgrund ihrer eingeschränkten Mobilität werden ihre offiziellen Termine seit einiger Zeit erst wenige Stunden vorher bekannt gegeben. Bei der offiziellen Eröffnungszeremonie der sogenannten Holyrood-Woche nahm sie laut übereinstimmenden britischen Medienberichten gemeinsam mit ihrem jüngsten Sohn Prinz Edward (58) und dessen Gattin Gräfin Sophie (57) teil.

Symbolisch bekam sie dort vom amtierenden Oberbürgermeister den Schlüssel für seine Stadt überreicht. Die Tradition schreibt jedoch vor, dass die Queen diesen Schlüssel umgehend weitergibt und den gewählten Vertretern von Edinburgh zur sicheren Aufbewahrung anvertraut. Erwartet wird, dass die Queen bis mindestens Freitag in der schottischen Hauptstadt verweilen wird.

Zur Gartenparty in Edinburgh wird Queen Elizabeth II. nicht erwartet

Der feierliche Höhepunkt der royalen Woche soll die Gartenparty in Holyrood-House werden, der offiziellen Residenz der Königin in Edinburgh. Bereits im Mai wurde jedoch bekannt gegeben, dass die Queen nicht daran teilnehmen wird. Dort wird sie von ihrem Thronfolger, Prinz Charles (73), vertreten. Die Ausrichter der Party sind ihre Kinder Prinz Charles, Prinzessin Anne (71) sowie Prinz Edward. Ihr dritter Sohn Prinz Andrew (62) ist bei den Feierlichkeiten aufgrund seiner Verwicklungen in den Epstein-Skandal nicht willkommen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema