Queen Elizabeth II.: Royales Dankeschön an den britischen Geheimdienst

Queen Elizabeth II. weiß die "unermüdliche" Arbeit des MI5 zu schätzen. Bei einem Besuch in der Zentrale zeigte sie sich voller Dankbarkeit.

Queen Elizabeth II. (93) sagt Danke. Bei ihrem Besuch des MI5, der inländischen Spionageabwehr- und Sicherheitsbehörde des Vereinigten Königreichs, hat sich die britische Monarchin persönlich an alle Mitarbeiter gewandt. In ihrer Rede am gestrigen Dienstag würdigte sie die "unermüdliche" Arbeit der Angestellten, die aufgrund der strengen Vertraulichkeit stets im Verborgenen stattfinden würde.

"Aufgrund der Art Ihrer Arbeit ist sie ohne öffentliche Anerkennung, daher sage ich Ihnen allen im Namen des Landes, danke", so die Worte der 93-Jährigen. Weiter fuhr sie fort, dass es "zweifellos weiterhin erhebliche Bedrohungen und Herausforderungen" für das Land geben werde. Doch die Monarchin zeigte sich vertrauensvoll und zuversichtlich: "Bei jedem meiner Besuche im MI5 war ich beeindruckt von der Art und Weise, wie Sie sich an die sich ändernden Bedrohungen für unsere Nation angepasst haben." Die von dem Geheimdienst erbrachten Leistungen, "um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten", schätze sie sehr.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.