VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth II.: Sie musste ohne Prinz Philip in die Kirche gehen

Queen Elizabeth II. am Sonntag auf dem Weg zur Kirche
Queen Elizabeth II. am Sonntag auf dem Weg zur Kirche
© imago images/Paul Marriott
Queen Elizabeth besuchte am Sonntag den Gottesdienst in Sandringham. Prinz Philip konnte nicht dabei sein, er liegt weiterhin in der Klinik.

Queen Elizabeth II. (93) besuchte am Sonntag den vorweihnachtlichen Gottesdienst in der Kirche St. Mary Magdalene in der Nähe ihres Landsitzes Sandringham House in der Grafschaft Norfolk, während ihr Ehemann, Prinz Philip (98), weiterhin in einem Londoner Krankenhaus bleiben musste. Über seinen Gesundheitszustand gibt es keine neuen Informationen.

Am Freitag war bekannt geworden, dass er in das King Edward VII Hospital eingeliefert worden war. In einem Statement des Palastes hieß es, dass der Herzog von Edinburgh von Norfolk in das Londoner Krankenhaus gebracht worden war, um eine "bereits bestehende Erkrankung" beobachten und behandeln zu lassen. Dies sei jedoch nur eine "Vorsichtsmaßnahme auf Anraten des Arztes seiner Königlichen Hoheit", ließen die Royals verlauten.

Bereits im Jahr 2011 verbrachte Prinz Philip das Weihnachtsfest im Krankenhaus. Damals musste er eine verstopfte Arterie behandeln lassen. Im April 2018 wurde der 98-Jährige an der Hüfte operiert.

SpotOnNews

Mehr zum Thema