VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth II. Wollte der Palast den Krankenhausaufenthalt vertuschen?

Queen Elizabeth II. soll nach ihrem Krankenhausaufenthalt in guter Verfassung sein.
Queen Elizabeth II. soll nach ihrem Krankenhausaufenthalt in guter Verfassung sein.
© Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com
Die Queen hat eine Nacht im Krankenhaus verbracht. Der Palast teilte dies jedoch erst verspätet mit. Nun wird Kritik laut.

Der Buckingham Palast sieht sich großer Kritik ausgesetzt. Queen Elizabeth II. (95) verbrachte die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einem Krankenhaus. Öffentlich wurde dies durch einen Bericht der britischen Zeitung "The Sun", erst später folgte die offizielle Bestätigung des Palastes. Journalisten äußern nun den Vorwurf, dass der Krankenhausaufenthalt angeblich vertuscht werden sollte.

Wie unter anderem die "Sun" berichtet, erklärte Nicholas Witchell (68), der Royal-Korrespondent der BBC, dass Journalisten und Öffentlichkeit "nicht das vollständige Bild erhalten haben". Auch der ehemalige BBC-Journalist Peter Hunt kritisierte, dass "das Vertrauen der Medien in die Wahrhaftigkeit der königlichen Kommunikation (...) auf eine harte Probe gestellt" werde. Der Palast habe "vergeblich versucht" zu "vertuschen, dass die Königin eine Nacht im Krankenhaus verbracht hat".

Royal-Expertin Ingrid Seward fügte hinzu, dass der Palast "die Medien irregeführt" habe. Es sei versucht worden, "die Königin zu beschützen, weil sie kein Aufsehen erregen wollte". Der Klinikaufenthalt hatte große Besorgnis um den Gesundheitszustand der Queen ausgelöst.

Wie geht es der Queen? Das sagt der Palast

Wie steht es wirklich um die Gesundheit der Queen? Der Palast teilte laut BBC mit, dass die 95-Jährige nach der Nacht in der Klinik in guter Verfassung sei und bereits am Donnerstagnachmittag wieder kleinere Pflichten wahrgenommen habe. Der Krankenhausaufenthalt habe lediglich praktische Gründe gehabt.

Zuvor hatte die Königin einen Nordirland-Besuch abgesagt, der am Mittwoch beginnen sollte. Ein Sprecher des Palastes hatte daraufhin erklärt, dass die Queen "widerwillig den medizinischen Rat akzeptiert hat, für die kommenden Tage kürzer zu treten".

Prinz William und Herzogin Kate fliegen in den Urlaub

Prinz William (39), Herzogin Kate (39) und ihre drei Kinder George (8), Charlotte (6) und Louis (3) wurden unterdessen am Londoner Flughafen Heathrow gesichtet, wie "The Scottish Sun" meldet. Die Familie verreist offenbar zum Start der Herbstferien. Wie auf Fotos zu sehen ist, trug Kate ein Sommerkleid, auch die Kinder waren luftig angezogen. Die Vermutung liegt deshalb nahe, dass die Royals zu einem warmen und sonnigen Urlaubsziel fliegen. Wohin es genau geht, ist unklar.

SpotOnNews

Mehr zum Thema