VG-Wort Pixel

R. Kelly Ehemaliger R&B-Star wegen Kinderpornografie verurteilt

R. Kelly bei einer Anhörung in Chicago 2019.
R. Kelly bei einer Anhörung in Chicago 2019.
© imago images/ZUMA Wire/Antonio Perez
R. Kelly ist in einem weiteren Prozess verurteilt worden. Diesmal war er unter anderem wegen Kinderpornografie angeklagt.

Erneutes Urteil gegen R. Kelly (55): Der ehemalige R&B-Star ist in einem Prozess in Chicago in sechs von 13 Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Das berichteten mehrere US-Medien übereinstimmend, darunter CNN. Demnach wurde er für schuldig befunden, Kinderpornografie angefertigt und Sex mit Minderjährigen gehabt zu haben. Vom Vorwurf der Behinderung der Justiz wurde er hingegen freigesprochen. Zwei Mitarbeiter von Kelly, die ebenfalls angeklagt waren, wurden in allen Anklagepunkten freigesprochen.

R. Kelly wurde bereits im September 2021 in einem Missbrauchsprozess schuldig gesprochen. Im Juni dieses Jahres wurde das Strafmaß bekannt: Der Ex-R&B-Star muss 30 Jahre hinter Gitter. Mit der erneuten Verurteilung könnten nun noch einige Jahre hinzukommen. Zwei weitere Prozesse stehen noch aus, einer in Minnesota und einer in Chicago.

SpotOnNews

Mehr zum Thema