Rami Malek: Der Oscar-Preisträger musste medizinisch betreut werden

Oscar-Preisträger Rami Malek rutschte am Rande der Preisverleihung aus und musste noch während der Show medizinisch behandelt werden.

Es war eine ereignisreiche Nacht für Oscar-Preisträger Rami Malek (37). Kurz nachdem er die begehrte Trophäe als "Bester Hauptdarsteller" für seine Darstellung des verstorbenen Queen-Sängers Freddie Mercury (1946-1991) im Biopic "Bohemian Rhapsody" (2018) erhalten hatte, rutschte er offenbar in der Nähe der Bühne aus und musste daraufhin von Ärzten im Dolby Theatre behandelt werden.

Wie die "Los Angeles Times" weiter meldet, konnte er den Veranstaltungsort nach einer ersten Untersuchung vor Ort eigenständig, jedoch zusammen mit den Ärzten durch einen Seiteneingang verlassen. Später wurde bestätigt, dass Malek keine schweren Verletzungen erlitten hat.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.