VG-Wort Pixel

Richard Lugner "Mörtel" hat sich mit seinem "Bienchen" verlobt

Simone "Bienchen" Reiländer und Richard "Mörtel" Lugner sind seit Sommer 2021 ein Paar.
Simone "Bienchen" Reiländer und Richard "Mörtel" Lugner sind seit Sommer 2021 ein Paar.
© imago/SEPA.Media
Richard Lugner wird zum sechsten Mal heiraten. Auf seiner Geburstagsparty steckte er seiner Liebsten, Simone Reiländer, einen Ring an.

Der österreichische Baulöwe Richard "Mörtel" Lugner (89) möchte noch einmal vor den Traualtar treten. Seine Geburtstagfeier am 10. Oktober gestaltete er kurzerhand zur Verlobungsparty um. Wie die Tageszeitung "Kurier" auf ihrer Homepage berichtet, steckte Lugner seiner Freundin Simone "Bienchen" Reiländer (39) vor den versammelten Gästen einen Verlobungsring an. Ein Hochzeitstermin ist bisher noch nicht bekannt.

"Der Amor, der hat mich so gepackt", sagte Lugner als Einleitung zu seiner Überraschung. Er wolle unbedingt, dass seine Liebste bald zu ihm nach Wien ziehe, damit sie sich noch näher kennenlernen können: "Es wird Zeit, dass wir uns verloben." Dann zog er dem Bericht zufolge aus seinem Anzug den Ring und steckte diesen seiner Simone an den Finger - ohne sie überhaupt um Erlaubnis zu fragen. Erst unter dem Applaus der Gäste und auf Nachfrage sagte die sichtlich verdutzte Simone auch "Ja".

Lugner: "Mir ist da ein Fehler unterlaufen"

Über seinen Fauxpas sagte Lugner später dem "Kurier": "Mir ist da ein Fehler unterlaufen, ich habe ihr einfach den Ring an den Finger gesteckt und sie stand dann ungefragt als Verlobte da, weil ich das ja mit ihr vorher abgeklärt habe." Ihre verhaltene Reaktion erklärte Lugner damit, dass Simone bislang noch nicht groß in der Öffentlichkeit stand.

Für Lugner wäre es die sechste Ehe. Zuletzt war er von 2014 bis 2016 mit der 57 Jahre jüngeren Cathy "Spatzi" Schmitz (31) verheiratet. Seit Juni 2021 zeigt sich Lugner mit seiner neuen Freundin Reiländer in der Öffentlichkeit. Kennengelernt haben sich die beiden über einen Dating-Aufruf in der Zeitung.

SpotOnNews

Mehr zum Thema