Ricky Gervais: Der Brite feuert bei der WM Island an

Ricky Gervais gibt alles für Island

Da hat sich der britische Comedian Ricky Gervais (56) wirklich was einfallen lassen, um die Isländer bei ihrem Auftaktspiel bei der WM zu unterstützen. Er verkleidete sich als Wikinger - inklusive passendem Kopfschmuck und weißer Kriegsbemalung im Gesicht. Ein Foto, auf dem er auch noch einen Anfeuerungsschrei von sich gibt, postete er auf Instagram und schrieb dazu: "Auf geht's Island!" Innerhalb der Spielzeit sammelte er dafür an die 15.000 Likes.

Ob das Wikinger-Ritual von Ricky Gervais den Underdog zusätzlich angespornt hat? Die Isländer trotzten Vize-Weltmeister Argentinien mit Stürmerstar Lionel Messi (30) ein 1:1-Unentschieden ab. In der 19. Minute brachte Sergio Agüero den Favoriten in Führung, doch dem Isländer Alfred Finnbogason gelang bereits in der 23. Minute der Ausgleich. Durch seinen verschossenen Elfmeter vergab ausgerechnet Messi den Sieg für sein Team und Ricky Gervais und Island konnten jubeln.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.