VG-Wort Pixel

Ricky Harris Moderator unterstützt seinen Sohn Malik beim ESC

Ricky Harris (li.) wird seinen Sohn Malik beim ESC unterstützen.
Ricky Harris (li.) wird seinen Sohn Malik beim ESC unterstützen.
© imago images/Eventpress / imago images/Eventpress
Malik Harris tritt für Deutschland beim ESC-Finale am 14. Mai an. Sein Vater Ricky Harris wird ihn nach Turin begleiten.

Malik Harris (24) hat Anfang März den deutschen ESC-Vorentscheid gewonnen und fährt mit seinem Song "Rockstars" zum Finale nach Turin. An seiner Seite hat er dabei wie auch schon beim Vorentscheid seinen Vater, Moderator Ricky Harris (59). Das haben die beiden im Interview mit der "Bild"-Zeitung verraten. "Ist doch selbstverständlich, dass ich zu Malik nach Turin fahre", erklärt Ricky Harris.

Er begleite seinen Sohn Malik gerne, "solange er mich bei Auftritten dabei haben möchte". Ricky Harris sei "so was wie sein Daddy-Manager", fügt der 59-Jährige hinzu. Der Moderator finde es "wichtig, dass ein Vater seinen Sohn unterstützt und er weiß, dass ich immer für ihn da bin". Harris sei stolz auf Malik: "Für mich hat Malik beim ESC schon gewonnen, er ist mein Star." Die Platzierung werde ihn "nicht mehr oder weniger stolz machen". Ricky Harris "glaube fest an Malik und dass er weit vorn landet". "Aber auch wenn mein Sohn null Punkte bekommt, wird er immer noch mein Gewinner sein!", erklärt er.

Malik Harris fährt schon Anfang Mai nach Turin

Malik Harris wird bereits ab dem 4. Mai mit seinem Team in Turin sein - zehn Tage vor dem Finale. Das verriet er kürzlich im Interview mit spot on news. Dort habe er dann "ein paar Tage für Proben". "Bis dahin erarbeiten wir die Inszenierung, auf die ich mich schon wahnsinnig freue", erzählte er. Seinen Song "Rockstars" habe der 24-Jährige "inzwischen schon oft genug gespielt, um mir relativ sicher zu sein, dass ich ihn beherrsche".

Pandemiebedingt kommen bestimmte Maßnahmen auf den Sänger zu: "Vor allem Testen, Testen, Testen", sagte er spot on news. "Das Gute ist, dass ich allein auf der Bühne stehen werde. Dementsprechend sollte zumindest das mit dem Sicherheitsabstand kein großes Problem werden."

40 Länder werden in diesem Jahr am Eurovision Song Contest teilnehmen. Der Wettbewerb beginnt am 10. Mai mit den Halbfinals, am 14. Mai steigt dann das große Finale.

SpotOnNews

Mehr zum Thema