Rosario Dawson: Schauspielerin spricht über ihre Bisexualität

Rosario Dawson hat sich offiziell als bisexuell geoutet. Spekulationen über ihre sexuelle Orientierung wurden bereits vor zwei Jahren laut.

Rosario Dawson (40, "Sin City") hat im Interview mit dem US-amerikanischen Magazin "Bustle" über ihre Bisexualität gesprochen. Nachdem die Schauspielerin vor rund zwei Jahren einen Instagram-Post zum "Pride Month" veröffentlicht und darin angeblich zu ihren Gleichgesinnten der LGBTQ-Gemeinschaft gesprochen hatte, waren erstmals Spekulationen über ihre sexuelle Orientierung entfacht.

"Viele Menschen haben gedacht, dass ich mich geoutet habe, aber das habe ich nicht. Ich denke, jetzt bin ich es aber", erklärte Dawson nun im Interview. Sie habe aber noch keine Beziehung innerhalb der LGBTQ-Gemeinde geführt, fügte die Schauspielerin an, die seit 2018 mit dem Politiker und ehemaligen Präsidentschaftskandidaten Cory Booker (50) liiert ist. In Booker habe sie den Richtigen gefunden, so Dawson. Anfangs sei es allerdings schwierig gewesen, neben der Liebe auch berücksichtigen zu müssen, dass die Öffentlichkeit genau auf ihre Familie blicken wird. 2014 adoptierte Dawson ihre heute 17-jährige Tochter Isabella.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.