Samuel L. Jackson: Der Marvel-Star wird die neue Stimme von Amazons Alexa

Amazons Sprachassistent Alexa wird in Zukunft auf Wunsch von Samuel L. Jackson gesprochen.

Wer sich schon immer einmal mit Samuel L. Jackson (70, "Avengers: Endgame") unterhalten wollte, kann dies ab sofort in seinem eigenen Wohnzimmer tun: Der Hollywood-Star leiht dem Sprachassistenten von Amazon, Alexa, seine Stimme.

Gegen eine Gebühr können sich Amazon-Kunden künftig mit dem Marvel-Darsteller über ihre Einkäufe, Politik und was auch immer sie sonst interessiert unterhalten.

Bislang mussten Prominente Aufzeichnungen von ihrer Stimme abgeben, um eine Sprachassistenz daraus zu erstellen. Das neue Alexa-Programm hingegen wurde mit Hilfe von künstlicher Intelligenz entwickelt, wie das Unternehmen am Mittwoch bei einer Messe in Seattle bekannt gab.

Fluchen optional

Um Jacksons Sprachassistenz so authentisch wie möglich zu gestalten, bedient sich das Unternehmen offenbar auch Jacksons Vorliebe für wildes Fluchen - im Action-Thriller "Snakes on a Plane" verkündete er feierlich: "Ich hab' genug von diesen scheiß Schlangen in diesem Pissflugzeug!"

Für Haushalte mit Kindern könnte Jacksons Hang zum Profanen jedoch ein Problem darstellen. Doch auch da hat Amazon vorgesorgt: Für empfindliche Nutzer wird es die Möglichkeit geben, das Fluchen an oder aus zu stellen. Im Lauf des nächsten Jahres sollen laut Amazon weitere prominente Stimmen hinzugefügt werden.

Kunden können Daten künftig besser schützen

Ein weiteres, nicht unwichtiges Update ermöglicht es Kunden künftig, die Aufnahmen ihrer Spracheingaben automatisch löschen zu lassen. Zudem können Kunden sich offenbar anzeigen lassen, welche Daten Alexa von ihnen gesammelt hat.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.