VG-Wort Pixel

Sandra Bullock und Channing Tatum Erstes Treffen nach Streit der Töchter

Co-Stars Sandra Bullock und Channing Tatum lernten sich im Rektorat der Vorschule ihrer Töchter kennen.
Co-Stars Sandra Bullock und Channing Tatum lernten sich im Rektorat der Vorschule ihrer Töchter kennen.
© AdMedia/ImageCollect / Landmark Media. pictures@lmkmedia.com./ImageCollect
Nachdem sich die Töchter von Sandra Bullock und Channing Tatum gezofft haben, wurden sie in die Schule bestellt und lernten sich so kennen.

Das erste Aufeinandertreffen von Sandra Bullock (57) und Channing Tatum (41) hätte schöner sein können. Die Co-Stars von "The Lost City" haben sich nach einem Streit ihrer Töchter Laila (10) und Everly (8) in deren Vorschule kennengelernt. Im Interview mit "The New York Times" erzählten sie von dem Vorfall im Büro des Rektors.

"Everly und Laila haben versucht, den anderen auszutricksen", erinnerte sich Bullock. Daraufhin seien die beiden Schauspieler in die Schule bestellt worden. "Ich habe alles ausgeblendet", sagte Tatum über den Vorfall. Beide hätten gehofft, das Kind des anderen sei an dem Streit schuld gewesen.

Heute würden sich die beiden Töchter der Hollywood-Stars gut verstehen. Sie hätten sich in der Zeit, in der ihre berühmten Eltern in der Dominikanischen Republik den Film drehten, angefreundet. "Das ist der Grund, warum wir diesen Film gemacht haben, damit sie eine lange, COVID-sichere Spielverabredung haben können", sagte Bullock. Die Oscarpreisträgerin und ihr Kollege hätten alles dafür getan, damit ihre Kinder die "beste Zeit ihres Lebens hatten".

Doch nicht das erste Treffen?

Später erinnerte sich Bullock: "Ich glaube, wir haben uns zum ersten Mal auf meiner Geburtstagsfeier getroffen. Du warst eine Begleitung." Inzwischen scheinen sich die beiden Stars gut zu kennen. Ihr gemeinsamer Film, "The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt", wird im April in die deutschen Kinos kommen. Neben ihnen sind Stars wie Daniel Radcliffe (32) und Brad Pitt (58) in der Actionkomödie zu sehen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema