VG-Wort Pixel

Sarah Jessica Parker Die Schauspielerin denkt nicht über das Älterwerden nach

Schauspielerin Sarah Jessica Parker hat "keine Angst" vorm Älterwerden.
Schauspielerin Sarah Jessica Parker hat "keine Angst" vorm Älterwerden.
© Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect
Sarah Jessica Parker macht sich keine Gedanken über das Älterwerden und findet es "sexistisch", dass Männer nie danach gefragt werden.

"And Just Like That..."-Star Sarah Jessica Parker (57) ist das Älterwerden egal. "Ich denke nicht darüber nach. Das ist die reine Wahrheit", sagt die Schauspielerin im Interview mit "InStyle". Aber: "Ich werde gezwungen, darüber nachzudenken, aus beruflichen Gründen und weil andere Menschen wollen, dass ich darüber nachdenke oder weil sie über mein Alter nachdenken", konkretisiert sie.

Sarah Jessica Parker macht Misogynie für Angst vorm Älterwerden verantwortlich

Die 57-Jährige sei sich ihres Alters bewusst und lebe nicht in einem "falschen Universum", aber sie mache sich einfach keine Sorgen darüber. Dass viele andere Frauen das machen, ist für den US-Star allerdings verständlich. "Ich glaube, die Sorgen sind legitim, weil der Fokus und die Aufmerksamkeit auf Frauen und das Älterwerden so groß sind", so SJP.

Das größte Problem sieht Parker in der Misogynie. "Es verwirrt mich, dass wir über Männer nicht auf die gleiche Weise sprechen. Es ist bizarr, dass wir in diesen Dingen immer noch so offen sexistisch sind."

SpotOnNews

Mehr zum Thema