VG-Wort Pixel

Schneepflug-Unfall von Jeremy Renner Seine Familie freut sich über Fortschritte

Jeremy Renner hatte am Neujahrstag einen schweren Unfall.
Jeremy Renner hatte am Neujahrstag einen schweren Unfall.
© Tinseltown/Shutterstock.com
Jeremy Renner ist nach seinem schweren Unfall auf dem Weg der Besserung. Seine Familie freut sich über Fortschritte bei der Genesung.

Hollywood-Star Jeremy Renner (52) befindet sich nach seinem schweren Unfall mit einem Schneepflug, der sich am Neujahrstag ereignete, offenbar auf dem Weg der Besserung. Seine Schwester Kym Renner sagte dem "People"-Magazin zu seinem Gesundheitszustand: "Wir sind so begeistert von seinen Fortschritten." Sie erklärte zudem, alle, die Jeremy kennen, wüssten, "er ist ein Kämpfer und macht keinen Blödsinn".

Alle Ziele erreiche er locker, verrät die Schwester des Schauspielers weiter. "Wir könnten dem weiteren Weg nicht positiver entgegensehen", so Kym Renner. Der "Avengers"-Star selbst hatte sich nach seinem Unfall bereits via Social Media aus der Klinik gemeldet. Er reagierte unter anderem liebevoll auf Glückwünsche zu seinem 52. Geburtstag, den er am 7. Januar im Krankenhaus feierte. Zuvor hatte der Schauspieler unter anderem ein Foto von sich im Krankenhausbett geteilt, umgeben von medizinischem Personal auf der Intensivstation. Mit dem Post bedankte er sich bei den Klinikmitarbeitern.

So kam es zu dem Unfall

Angesichts der Schwere des Unfalls und den währenddessen herrschenden Wetterbedingungen hat Renner wohl großes Glück gehabt, überhaupt noch am Leben zu sein. Wie der Sheriff Darin Balaam bei einer Pressekonferenz mitteilte, war Renner am Neujahrstag auf seinem Grundstück am Berghang, ein paar Meilen vom Lake Tahoe entfernt, von seiner eigenen Pistenraupe überfahren worden. Er soll zuvor versucht haben, das Auto eines Familienmitglieds zu befreien, das nach einem heftigen Schneesturm stecken geblieben war.

Als er bemerkte, dass das sieben Tonnen schwere Fahrzeug zu rollen begann, als er kurz ausgestiegen war, soll Renner versucht haben, wieder hineinzuspringen. Laut des Sheriffs war das der Moment, in dem der Schauspieler überfahren wurde und dabei ein stumpfes Thorax-Trauma und orthopädische Verletzungen erlitt. Aufgrund des Schneesturms hatten die Einsatzkräfte Mühe, zum Unfallort zu kommen. Erst rund eine Stunde nach dem Notruf konnte der Star daher ins Krankenhaus geflogen und operiert werden.

SpotOnNews

Mehr zum Thema