Scott Hutchison: Bandkollegen sind überwältigt von "Traurigkeit und Schmerz"

Scott Hutchison, der Sänger der britischen Indie-Rockband Frightened Rabbit, ist mit 36 Jahren gestorben. Seit Mittwoch wurde er vermisst.

Die britische Indie-Rockband Frightened Rabbit hat auf ihrer offiziellen Facebook-Seite den Tod von Sänger und Gitarrist Scott Hutchison (1981-2018) bestätigt. "Es gibt keine Worte, die die überwältigende Traurigkeit und den Schmerz beschreiben können, den wir durch den Tod unseres geliebten Scott empfinden, aber zu wissen, dass er nicht mehr leidet, bringt uns etwas Trost", schreiben seine Bandkollegen Grant, Billy, Andy und Simon. Seit Mittwoch wurde der 36-Jährige vermisst.

"Wir lieben dich so so sehr"

Am Donnerstag veröffentlichten Frightened Rabbit einen verzweifelten Hilferuf auf ihrer offiziellen Facebook-Seite: Scott Hutchison werde seit Mittwoch (9. Mai) in Edinburgh vermisst, war dort zu lesen, und dringend gebeten, sich bei seinen Bandkollegen zu melden. Ihr eindringlicher Appell an Scott: "Wir möchten nur, dass du dich besser und sicher fühlst und verstehen es vollkommen, wenn du im Moment einfach nur Zeit für dich selbst benötigst. Wir machen uns Sorgen und lieben dich so so sehr."

Die schottische Polizei hat den Tod des Musikers ebenfalls bestätigt, wie unter anderem "The Guardian" berichtet. Seine Leiche sei demnach am Donnerstagabend in Edinburgh gefunden worden. Scott Hutchison hatte mit psychischen Problemen zu kämpfen. Er erklärte jüngst in einem Interview, dass er von der negativen Seite des Lebens angezogen werde und dazu neige, von ihr verschlungen zu werden.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.