VG-Wort Pixel

Sendung zeigt in Sonderausgabe am Mittwoch gelöste Fälle

Rudi Cerne moderiert seit 2002 "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF
Rudi Cerne moderiert seit 2002 "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF
© ZDF/Tim Thiel
Schon zum dritten Mal präsentiert Moderator Rudi Cerne in der Spezialsendung "Aktenzeichen XY... gelöst" drei aufgeklärte Kriminalfälle.

Am Mittwoch (15. Juli) zeigt das ZDF um 20:15 Uhr eine neue Folge der Spezialsendung "Aktenzeichen XY... gelöst". Moderator Rudi Cerne (61) präsentiert in der Sonderausgabe Kriminalfälle, die durch die ermittelnden Behörden aufgeklärt werden konnten. Es ist bereits die dritte Sonderausgabe dieser Art. Mit im Studio ist auch Kriminalpsychologin Lydia Benecke (38), die spannende Einblicke in die Psyche der Täter gibt.

Insgesamt geht es um drei spannende, inzwischen aufgeklärte Fälle: ein Maskenmann, der über 40 Kinder nachts aus ihren Kinderzimmern entführt hat, ein Mord im Paketdepot, für dessen Aufklärung eine "XY"-Zuschauerin den entscheidenden Hinweis gab und ein fast 30 Jahre alter Mord an einem zehnjährigen Kind, das in einer Kiste vergraben wurde.

SpotOnNews

Neu in Aktuell