VG-Wort Pixel

Shakira Sie freut sich über ihr Fan-Girl Prinzessin Charlotte

Shakira (li.) freut sich, dass Prinzessin Charlotte ihre Musik mag.
Shakira (li.) freut sich, dass Prinzessin Charlotte ihre Musik mag.
© ALPR/AdMedia/ImageCollect / 2014 Kathy Hutchins/Shutterstock.com
Prinz William hat verraten, dass seine Tochter vom Shakira-Song "Waka Waka" begeistert ist. Die Sängerin reagiert prompt.

Prinz William (39) hat in einer Audio-Serie von Apple Fitness+ verraten, dass seine Tochter Prinzessin Charlotte (6) Gefallen an der Musik von Shakira (44) gefunden hat. Wie "Metro" berichtet, erklärte der Royal, dass besonders der Song "Waka Waka (This Time For Africa)" bei Charlotte und auch bei ihren Brüdern Prinz George (8) und Prinz Louis (3) derzeit angesagt sei. "Es werden viele Hüften gekreist und es wird sich verkleidet. Vor allem Charlotte läuft in der Küche herum, in ihren Kleidern und Ballettsachen", offenbarte der 39-Jährige.

Dass sich unter den britischen Royals Fans ihrer Musik befinden, hat auch Shakira erfahren. Auf Twitter brachte sie ihre Begeisterung darüber zum Ausdruck. "Ich freue mich so, dass du meine Musik magst, Prinzessin Charlotte", schrieb die kolumbianische Sängerin und verlinkte besagten Artikel.

Prinz William ist in der abschließenden Folge der zweiten Staffel der Audio-Serie "Zeit fürs Gehen" (Original: "Time To Walk") zu hören. Diese soll die Hörerinnen und Hörer dazu motivieren, sich mehr zu bewegen. In den einzelnen Episoden tun es ihnen Berühmtheiten des öffentlichen Lebens gleich. Jede Folge wurde aufgezeichnet, während der Star gerade spazieren ging oder einen Ort besuchte, der ihm besonders am Herzen liegt. Vor Prinz William gingen schon Sängerin Dolly Parton (75) oder Model Naomi Campbell (51) auf Audio-Tour.

Prinz William mag Hardrock am Morgen

Der royale Stargast erklärte in der Folge zudem, dass er froh darüber sei, dass seine Kinder die Liebe zur Musik in seiner Familie geerbt hätten und regelmäßig zwischen Charlotte und George schon morgens ein Streit um die Songauswahl zum Frühstück entbrenne. Als Vater müsse er für Ausgleich sorgen: Jeder dürfe sich abwechselnd einen Song wünschen, so bekäme jeder seine Chance. Auch auf seine Lieblingssongs kam Prinz William zu sprechen. "Es gibt nichts Besseres, als an einem Montagmorgen, wenn man nach dem Wochenende ein bisschen müde ist und versucht, sich wieder in den Trubel der Woche zu stürzen, AC/DC mit 'Thunderstruck' zu hören."

Ein anderer Song wecke in ihm viele Erinnerungen an seine Kindheit: "The Best" von Tina Turner (82) sei immer von seiner Mutter, Prinzessin Diana (1961-1997), auf der Fahrt in die Schule gespielt worden, um ihm und seinem Bruder, Prinz Harry (37), die Ängste zu nehmen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema