Silvester 2018: Mit diesen Tipps bleibt die Party in Erinnerung

Alle Jahre wieder steht nach den Weihnachtsfeiertagen der Jahreswechsel vor der Tür. Mit diesen Tipps wird die Silvesterparty ein Erfolg.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die alljährliche Silvesterparty steht vor der Tür. Mit den folgenden Tipps wird die diesjährige Feier zu einem rauschenden Fest.

Programmplanung

Bei den meisten Silvesterpartys gibt es einen bestimmten Ablauf. Schließlich wird das neue Jahr um Punkt 12 Uhr in der Nacht eingeläutet. Ein obligatorischer Programmpunkt bei vielen ist das gemeinsame Anschauen der Sendung "Dinner for One". Der Kurzfilm aus dem Jahr 1963 mit James und Miss Sophie läuft mehrmals am Abend und sorgt jedes Jahr für viele Lacher. Kurz vor Zwölf sollten dann genügend Sektgläser bereitstehen, die Böller griffbereit liegen und zum Countdown muss auf jeden Fall die Musik leiser gedreht werden. Um die Wartezeit bis zum großen Jahreswechsel zu verkürzen, sollte man die Gäste auch nicht sich selbst überlassen, sondern einige traditionelle Silvesterspiele vorbereiten.

Spiele, Spiele, Spiele

Ein echter Klassiker, der auf keiner Silvesterparty fehlen darf, ist Bleigießen. Im Supermarkt gibt es jedes Jahr kurz nach Weihnachten fertige Sets mit Blei und Löffel zu kaufen. Das Blei wird dann im Löffel über einer Kerze erwärmt und die flüssige Masse in eine Schale mit kaltem Wasser geschüttet. Je nach Form kann aus den kreierten Bleikunstwerken ein Blick in die Zukunft geworfen werden.

Wenn schon ein wenig Alkohol ausgeschenkt wurde, kann Flaschendrehen und "Wahrheit oder Pflicht" die Stimmung auflockern. So lernen sich die Gäste untereinander nicht nur etwas besser kennen, auch die Erinnerung an die ein oder andere Party in der Jugend lebt wieder auf.

Wer etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, kann auch eine Karaoke-Maschine mieten. Die Musikauswahl wird dann mit Sicherheit aus altbekannten Evergreens wie "I Want It That Way" oder "My Heart Will Go On" bestehen und für eine großartige Stimmung und viele Lacher sorgen.

Für den kleinen Hunger zwischendurch

Wer eine Silvesterparty ausrichtet, der muss auf alle Fälle auch etwas zu essen anbieten, denn die Zeit bis Mitternacht kann sich durchaus etwas ziehen. Ein ganzes Menü ist im lockeren Rahmen allerdings eher unpassend. Am besten bietet sich ein kleines Buffet mit diversen Häppchen an. Salate, kleine Hackbällchen, belegte Brötchen oder auch eine Käseplatte kommen meist sehr gut an. Um das Ganze mit einer Süßspeise abzurunden, wäre Tiramisu oder auch eine kleine Candy-Bar eine gute Idee. Zum Snacken kann man Chips und Salzstangen bereitstellen.

Getränke nicht vergessen

Da besonders dieser Punkt schnell sehr teuer werden kann, kann der Gastgeber die Eingeladenen auch bitten, als Geschenk eine Flasche Alkohol mitzubringen. Auf jeden Fall sollte eine Kombination aus Bier, Wein und ein wenig Schnaps vorhanden sein. Cocktails kommen auf den meisten Partys besonders gut an. Das Mixen ist oft nicht schwer und mit einem einfachen Cocktailbuch oder einer schnellen Google-Suche ist der Barkeeper-Job ein Kinderspiel, bei dem man sich abwechseln kann. Auch Kinder und Erwachsene, die keinen Alkohol trinken, sollten nicht vergessen werden. Wasser und Limonaden gehören ebenfalls ins Angebot.

Luftschlangen, Girlanden und Wunderkerzen

Die meisten Silvesterpartys kommen ohne ein bestimmtes Motto aus. Dennoch ist es fast eine Pflicht, bei der Party zum Jahresende die Location Silvester-typisch zu dekorieren. Dazu gehören Luftballons, Girlanden, kleine Partyhütchen (oft auch mit der kommenden Jahreszahl) und Wunderkerzen. Ein besonderer Spaß ist oft ein Tischfeuerwerk. Um dem Glück im neuen Jahr auf die Sprünge zu helfen, bieten sich kleine Kleeblätter, Schornsteinfeger oder Schweine als Tischdekoration an.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.