VG-Wort Pixel

Simon Cowell Jury-Urgestein positiv auf das Coronavirus getestet

Simon Cowell hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
Simon Cowell hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
© F Sadou/AdMedia/ImageCollect
Castingshow-Chefjuror Simon Cowell ist positiv auf das Coronavirus getestet worden - nur wenige Tage, nachdem er sich den Arm gebrochen hat.

Simon Cowell (62), der Erfinder der britischen und US-amerikanischen Castingshows "Britain's Got Talent", "The X Factor", "America's Got Talent" und "The X Factor USA", ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Infolgedessen konnte er beim jüngsten Casting der Erfolgsshow "Britains's Got Talent" am Donnerstag nicht in der Jury dabei sein. Ein Sprecher bestätigte "Mail Online": "Simon konnte heute nicht an den Dreharbeiten teilnehmen, da er sich zu Hause isoliert hat, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet wurde."

Unfall mit dem E-Bike

Die Infektion kommt nur wenige Tage nach einem Unfall mit dem E-Bike in der Nähe seines Hauses im Westen Londons. Dabei hatte sich der TV-Juror und Musikproduzent den Arm gebrochen.

Es war bereits sein zweiter Sturz mit dem Fahrrad, nachdem er sich vor zwei Jahren bei einem ähnlichen Vorfall in Malibu am Rücken verletzt hatte. Cowell stürzte damals in seiner kalifornischen Wahlheimat in seinem eigenen Garten beim E-Biken. Er wollte dort sein neues Fahrrad ausprobieren. Er selbst postete zu dem Vorfall: "Guter Ratschlag: Wenn ihr euch ein E-Bike kauft, lest vorher die Bedienungsanleitung vor der ersten Fahrt durch. Ich habe mir einen Teil meines Rückens gebrochen."

SpotOnNews

Mehr zum Thema