VG-Wort Pixel

Slavik Junge Joyn verlängert "Slavik - Auf Staats Nacken"

Slavik Junge auf Mallorca.
Slavik Junge auf Mallorca.
© Joyn
Joyn verlängert mit Slavik Junge. Es wird bald neue Folgen von "Slavik - Auf Staats Nacken" und "Nicht erregen" geben.

Noch mehr Material für Fans von Slavik Junge: Joyn bestellt neue Folgen der beiden Shows mit dem Alter Ego des Schauspielers Mark Filatov (31). Der Streamingdienst gab grünes Licht für eine vierte Staffel von "Slavik - Auf Staats Nacken". Sein weiteres Format "Nicht erregen" bekommt eine zweite Runde spendiert. Das gab der Streamingdienst von ProSiebenSat.1 und Warner Bros. Discovery in einer Pressemitteilung bekannt.

Slavik fliegt auf Staats Nacken nach Mallorca

In "Slavik - Auf Staats Nacken" spielt Mark Filatov den Influencer Slavik, der einen Deal mit der Agentur für Arbeit eingeht. Um einer Anzeige wegen Sozialbetrugs zu entgehen (er machte Geld als Influencer, kassierte aber weiter ALG II), muss er für das Arbeitsamt Videos drehen. In jeder Folge testet Slavik einen Arbeitgeber. Dabei vermischen sich reale Interviewsituationen mit fiktiven Szenen. In den neuen Folgen verschlägt es Slavik im Auftrag der Arbeitsagentur nach Mallorca. "Slavik - Auf Staats Nacken" gewann zwei Mal den Deutschen Comedypreis. 2020 und 2021 gab es den Award für die beste Comedy-Serie.

Bei "Nicht erregen" erforscht Slavik gemeinsam mit einer Sexualwissenschaftlerin die menschliche Begierde. Prominente und nicht-prominente Gäste müssen sich unter anderem Tests über ihren Erregungsgrad stellen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema