VG-Wort Pixel

Sophia Thomalla Sie ist mit ihrer Liebe "mehr als glücklich"

Sophia Thomalla und Alexander Zverev auf einem Tennisturnier in Wien.
Sophia Thomalla und Alexander Zverev auf einem Tennisturnier in Wien.
© imago images/GEPA pictures
Sophia Thomalla und Alexander Zverev stehen öffentlich zu ihrer Liebe. Sie sei "gerne 'Spielerfrau'", erklärt die Moderatorin.

Turtelfotos und verliebte Küsse: Sophia Thomalla (32) und Alexander Zverev (24) zeigen offen ihre Liebe. Die 32-Jährige begleitete den Tennisstar bereits zu mehreren Turnieren. Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung erklärt sie: "Warum sollte ich ein Problem damit haben, hinter meinem Partner zu stehen, ihn zu unterstützen?" Wo es gehe und angebracht sei, sei Thomalla "gerne 'Spielerfrau'".

Das weiß Zverev offenbar zu schätzen. "Eine harmonische Beziehung ist immer von Vorteil", erklärt der 24-Jährige. "Wir verstehen uns gut und geben uns gegenseitig die Möglichkeit, uns auf den Beruf bestmöglich zu konzentrieren". Thomalla fügt an: "Ich bin privat mehr als glücklich."

Öffentlich statt "klammheimlich"

Die Moderatorin hat gerade erst drei Fotos der beiden bei Instagram veröffentlicht, die das Paar am Strand auf den Malediven zeigen. Ihr sei es lieber, eigenständig "gute Fotos" zu teilen, "anstatt alles klammheimlich zu machen", hatte Thomalla zuvor im "Sat.1-Frühstücksfernsehen" erklärt. Dabei erzählte sie auch, dass sie die Heimlichtuerei von anderen Promipaaren nicht nachvollziehen könne: "In meinen Augen ist das anstrengend. Ich respektiere das, aber ich bin da mittlerweile easy going."

Weiter erklärte sie, dass es für die Beziehung sogar unkomplizierter sei, dass beide Personen des öffentlichen Lebens sind. Man verstehe "das Leben des anderen etwas einfacher". Die Beziehung hatte Thomalla im Oktober ebenfalls mit einem Kussfoto am Strand öffentlich gemacht. "Ich hätte da für 2021 noch ein Ass im Ärmel", kommentierte sie das Bild.

SpotOnNews

Mehr zum Thema