Sophie Turner: So steht sie zu den "Game of Thrones"-Fans

Sophie Turner fühlte sich angegriffen

"Ich fühlte mich ein wenig angegriffen und ich glaube, ich habe das Recht dazu, mich so zu fühlen."

Die letzte Staffel von "Game of Thrones" sorgte vor allem unter Fans für viele Diskussionen. Zahlreiche Serienkenner waren mit dem Ende der Fantasy-Saga überhaupt nicht zufrieden. Als mancher behauptete, dass keine Arbeit in die letzten Folgen investiert worden sei und die Drehbücher schlecht waren, habe Sophie Turner (23, Sansa Stark) sich angegriffen gefühlt, wie sie im Interview mit "The Wrap" erklärt. Auf der anderen Seite wisse sie die Leidenschaft der Fans zu schätzen - und dass sie "unglaublich und so loyal" sind.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.