Sophie Turner: Verrät sie mit einem Tattoo das "Game of Thrones"-Ende?

Hat sich Sophie Turner mit ihrem neuen Tattoo einen Fauxpas geleistet? "Game of Thrones"-Fans sind sich einig: Es verrät mehr als gewollt.

"Game of Thrones"-Star Sophie Turner (22) hat ein neues Tattoo. So weit, so unspektakulär. Doch Fans der Erfolgsserie sind sich sicher: Der neue Körperschmuck ist ein Spoiler und verrät mehr über die achte und finale Staffel der Hitserie, als sie vielleicht beabsichtigt hat.

"Das Rudel überlebt"

Das Tattoo, das die australische Tätowiererin Lauren Winzer auf Instagram teilte, zeigt das Wappentier des Hauses Stark, den Schattenwolf, und dazu die Inschrift: "Das Rudel überlebt". Für zahlreiche Fans auf Twitter soll das ein klarer Hinweis darauf sein, dass Sansa Stark, die seit der ersten Staffel von Turner verkörpert wird, und die restlichen noch lebenden Mitglieder ihrer Familie allesamt den bevorstehenden, ultimativen Kampf zwischen den Menschen und den Weißen Wanderern überleben werden.

Ob es wirklich so kommen wird, das werden Fans erst 2019 erfahren. Wann genau die letzten Folgen ausgestrahlt werden, das hat der US-Sender HBO bisher noch nicht offiziell bekanntgegeben. US-Medien haben aber bereits berichtet, dass die Produktion der finalen Staffel im Juli bzw. August 2018 beendet sein soll. Was allerdings jetzt schon sicher ist: Es wird sechs finale Folgen geben.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Hat Sophie Turner vielleicht ungewollt schon zuviel über das Ende von "Game of Thrones" verraten?
Sophie Turner: Verrät sie mit einem Tattoo das "Game of Thrones"-Ende?

Hat sich Sophie Turner mit ihrem neuen Tattoo einen Fauxpas geleistet? "Game of Thrones"-Fans sind sich einig: Es verrät mehr als gewollt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden