Soziale Netzwerke: Generation Z verzichtet auf Social Media

Selbst den Digital Natives wird es zu viel: Immer mehr Mitglieder der Generation Z sagen den sozialen Medien Lebewohl.

Viele Mitglieder der Generation Z (Gen Z) haben genug von den sozialen Medien. Das legt eine neue Studie des US-amerikanischen Marktforschungsinstituts Hill Holliday nahe. Zwar nutzen demnach 91 Prozent der Gen Z mindestens eine Social-Media-Plattform, bereits 34 Prozent der zwischen Mitte der 1990er und bis in die späten 2000er Geborenen hätten sich aber auch bereits von einer oder mehreren Plattformen komplett verabschiedet. 64 Prozent hätten angegeben, zumindest schon einmal eine Social-Media-Pause eingelegt zu haben.

Die erste wahre Generation der Digital Natives verabschiedet sich laut der Erhebung, für die mehr als 1.000 junge Frauen und Männer zwischen 18 und 24 Jahren im vergangenen Dezember befragt wurden, vor allem von bekannten Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram. Demnach hätten beispielsweise fast 65 Prozent der Befragten angegeben, schon einmal eine Facebook-Pause eingelegt zu haben und 43 Prozent wollten sich auf Dauer von ihrem Facebook-Account trennen.

Eine Zeitverschwendung?

Für den Abgang gibt es zahlreiche Gründe. 41 Prozent der Teilnehmer gaben darunter an, dass es sich für sie so anfühle, als ob sie einfach zu viel Zeit mit den Sozialen Medien verschwenden würden. 35 Prozent sprachen davon, dass es zu viel Negatives auf den Plattformen gebe. Nur 22 Prozent wollten mehr Privatsphäre.

SpotOnNews

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Viele junge Menschen haben keine Lust mehr auf Twitter, Instagram oder Facebook
Soziale Netzwerke: Generation Z verzichtet auf Social Media

Selbst den Digital Natives wird es zu viel: Immer mehr Mitglieder der Generation Z sagen den sozialen Medien Lebewohl.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden